Korea

Werbung


Busan (Pusan

Busan ist die zweitgrößte Stadt Koreas und gleichzeitig der größte Hafen in Korea.
Busan ist eine sympathische Stadt mit dem typischen Flair einer Hafenstadt. Die Hauptattraktionen Busans sind die wunderschönen Strände (Haeundae-Strand), das UN-Memorial, an dem der Toten des Koreakrieges gedacht wird, mehrere Tempel, das Gebäude, in dem 2005 das Treffen der APEC stattfand, die 7,42 km lange Gwangan-Brücke, das Busan-Aquarium, der Beomeosa-Tempel und vieles mehr.

Yougdusan Park

Der Yougdusan Park befindet sich im Zentrum Busans. Der Name kommt von der Form des Parks, da er aussieht wie der Kopf eines Drachen (Drache =yongdu). Dort steht auch der Busan Tower, mit Sicherheit die Hauptattraktion des Parkes. Auf der 120m hohen Aussichtsplattform kann man einen herrlichen Rundblick auf Busan genießen, vor allem auf den Hafen (allerdings ist es keine offene Plattform, man kann die Hafenaussicht nur durch Glasschreiben genießen).

Chungnyeolsa-Schrein in Busan

Chungnyeolsa-Schrein in Busan Der Chungnyeolsa-Schrein ist den Kriegern gewidment, die sich im Kampf gegen japanische Invasoren geopfert haben. In der Haupthalle werden die 22 Offiziere geehrt, die ihr Leben während der japanischen Invasion von 1592 - 1599 gaben. Ebenso geehrt werden die unbekannten Soldaten, die während der Seeschlacht am Busanpo und während der Schlachten in Dongnaw, Busanjin und Dadaejin getötet wurden.

Haeundae-Strand

Haeundae-Strand Busan Busan ist eine Hafenstadt mit mehreren Stränden. Der schönste ist der Haeundae-Strand. Er ist ca. 1,5 km lang und es lohnt sich, ihn sowohl im Sommer als auch im Winter zu besuchen. Im Winter ist es ein schöner Ort zum Spazierengehen, es tümmeln sich dort viele Möven. Im Sommer ist der Strand vor lauter Sonnenschirmen nicht zu sehen, man kann dort Bote mieten und alle möglichen Wassersportaktivitäten sind in Strandnähe möglich.

APEC Naru Park in Busan

Im Jahr 2005 war Korea Gastgeber der APEC Sitzung. Für diese Sitzung hat Pusan eine beeidruckende Anlage gebaut. Das Gebäude kann heute besichtigt werden und ist inzwischen eine populäre Touristenattraktion geworden. Man kann Souvenirs und Kleidungsstücke der Sitzungsteilnehmer besichtigen.

Beomeosa Tempel

Beomeosa Tempel Der Beomeosa Tempel ist eine der Hauptattraktionen in Busan. Der Beomeosa Tempel ist der größte buddhistische Tempel Koreas. Er befindet sich auf dem Kumjong-san (Kumjong-Berg). Das Wasser des Tempels soll nach einer koreanischen Sage magische Kräfte haben, auf jeden Fall aber sehr gesundes Bergquellwasser sein

UN-Memorial Cemetery in Busan

UN-Memorial Cemetery in Busan Das UN-Memorial Cemetery soll an die gefallenen Soldaten während es Koreakrieges erinnern. Am 25. Juni 1950 hatte die Nordkoreanische Armee den 38. Breitengrad überschritten, der nach dem Ende des zweiten Weltkrieges und der japanischen Besetzung Koreas als Grenze zwischen dem sowjetischen und dem amerikanischen Einflussgebiet festgelegt worden war

Das Busan Aquarium

Das Busan Aquarium Das Busan Aquarium liegt am Haeundae Beach. Es ist das s größte Aquarium in Korea und ermöglicht den Besuchern, die Unterwasserwelt hautnah zu erleben. Es gibt ca. 250 verschiedene Tierarten und insgesamt 35.000 Tiere zu sehen. Das Aquarium ist auf jeden Fall einen Besuch wert , vor allem durchsichtige Gang unter dem Aquarium gibt einem einen interessanten Einblick in die Unterwasserwelt.

Gwangan-Brücke in Busan

Die Gwangan-Brücke wurde im Dezember 2002 nach 8 Jahren Bauzeit fertiggestellt und ist inzwischen wohl eines der Wahrzeichen Pusans. Sie ist 7,42 km lang, die Kosten betrugen ca. 780 Millionen Euro achtspurig und bietet nachts, wenn sie beleuchtet ist, einen beeindruckenden Anblick.

Informationen

Impressum

Korea English
Korea Deutsch

Top Kategorien

Korea

China